Messier 32

Messier 32 (auch als NGC 221 oder Andro-Beta bezeichnet) ist eine elliptische Zwerggalaxie mit den Abmessungen 9,1' × 6,6' und der scheinbaren Helligkeit von 8,1 mag im Sternbild Andromeda.

M 32 ist ein Begleiter der Andromeda-Galaxie (M 31) und somit Teil der lokalen Gruppe. Messier M 32 ist 2,3 Millionen Lichtjahre entfernt, hat einen Durchmesser von rund 8000 Lichtjahren und hat eine Masse von etwa 3 Milliarden Sonnenmassen. In der Nähe des Zentrums von M 32 werden mit 5000 Sonnen je Kubikparsec Sternendichten wie in der Zentralregion der Andromeda-Galaxie erreicht. Auch die Masse der Zentralregion ist mit 100 Millionen Sonnenmassen dem Zentralgebiet der Andromeda-Galaxie ähnlich.

Vor etwa zwei Milliarden Jahren hat die Andromeda-Galaxie sich den größten Teil von M 32 einverleibt. Die Sonnenmasse vor diesem Ereignis wird auf 25 Milliarden geschätzt.

Messier 32 wurde am 29. Oktober 1749 von dem französischen Astronomen Guillaume Le Gentil entdeckt.

 

(Quelle Wikipedia)